Regensburg, 10.10.2019

Dagmar Kick bei der Hauptbereisung „fahrradfreundliche Kommune“

Am 08. Oktober fand die Hauptbereisung für die Auszeichnung der Stadt Regensburg als „fahrradfreundliche Kommune“ durch die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern (AGFK) statt. Neben Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer nahm aus der SPD-Stadtratsfraktion Stadträtin Dagmar Kick teil.

Aufgrund der vielen Maßnahmen, mit denen insbesondere die SPD-geführte Stadtregierung in den letzten Jahren den Radverkehr verbessert hat, entschied die Bewertungskommission, dass Regensburg die Auszeichnung erhält.

Die SPD-Stadtratsfraktion ist sehr stolz darauf, dass das Engament der Rathauskoalition mit Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer an der Spitze für gesundheitsfördernden, klimaschützenden und nachhaltigen Verkehrs diese offizielle Anerkennung erfährt. Stadträtin Dagmar Kick: „Wir werden auch in Zukunft daran arbeiten, weitere Verbesserungen zu verwirklichen. Unser Ziel ist es neben vielen anderen Zielsetzungen, bis 2030 eine CO2-Reduktion um 55% und die Steigerung des Radverkehrs von 19 auf 25% zu erreichen.“

 

„Fahrradfreundliche Kommune“ – eine Auszeichnung für die Verkehrspolitik der SPD-geführten Stadtregierung